Schlosskunde - Informationen

 

Der Verschluss von Tresore, Datentresore, Stahlschränke und Panzergeldschrank, durch:

  • Doppelbartschloß mit 2 Schlüsseln
  • mechanisches Zahlenschloß
  • elektronisches Zahlenschloß

Beachten Sie die zweckmäßige Handhabung Ihres Tresorverschlusses.

Alle Tresore sind mit Doppelbart-
Sicherheitsschloß und 2 Doppelbart-Schlüsseln ausgestattet.

Neue Richtlinien des VDMA bewirken eine Neuregelung den Schloßbereich betreffend. Demnach dürfen nur noch gelistete
Hochsicherheitsschlösser eingebaut werden.

Vorteil: eine genau definierte, eindeutig höhere Sicherheit im Schloßbereich.

Nachteil: bei Schlüssel Nachbestellung muß ein Originalschlüssel eingeschickt und eine Erklärung unterschrieben werden,
die besagt, daß der zusätzliche Schlüssel kein Ersatz für einen verlorengegangenen Schlüssel ist.

Ein mechanisches Zahlenkombinationsschloß oder ein elektronisches Zahlenkombinationsschloß
macht Sie unabhängig von einem Schlüssel.
Die lästige Sorge um ein Versteck entfällt; die Tresortür läßt sich jederzeit sofort öffnen bzw. verschließen.
Sie geben Ihre eigene 6-stellige Ziffernfolge ein.



Beispielphotos für

1) Doppelbartschloß:
1

2) mechanisches Zahlenschloß:
87

3) elektronisches Zahlenschloß:
4 5

4) Paxos-Elektronikschloss:
6

5) Mas-Hamilton Elektronikschloss:
2

6) Sargent-Greanleaf Elektronikschloss:
3

 

Hier eine kurze Erklärung der verschiedenen Schlosstypen:

Fabrikat Mauer
Typ Code-Kombi A:

  • Schlossklasse 1
  • Batteriefach außenliegend
  • Notöffnungsoption und zusätzliche Programmiermöglichkeit über ein integriertes Doppelbartschloß
  • Beschlag Aluminium

Fabrikat Mauer
Typ Code-Kombi B:
(für die einzelnen Funktionen können teilweise unterschiedliche Schlossvarianten benötigt werden)

  • Schlossklasse 2
  • Batteriefach innenliegend
  • Notöffnungsoption und zusätzliche Programmiermöglichkeit über ein integriertes Doppelbartschloß
  • Beschlag Aluminium oder Kunststoff
  • Anschluss für Alarmanlage· Öffnungsverzögerung und Zeitsperren möglich

Fabrikat Insys
Typ Insys:

  • Schlossklasse 2
  • Batteriefach innenliegend
  • Notöffnungsmöglichkeit per Doppelbartschlüssel
  • Öffnungsverzögerung möglich

Fabrikat LaGard
Typ Combogard 33 E:

  • Schlossklasse 2
  • Batteriefach innenliegend
  • Externe Anschlussbuchse für Batterieklipp für Notbestromung

Fabrikat La Gard
Typ Combogard 66 E

  • Schlossklasse 2
  • Batteriefach innenliegend
  • Externe Anschlussbuchse für Batterieklipp für Notbestromung· Protokollierung der letzten 511 Aktionen per PC möglich
  • Anschluss für Alarmanlage
  • Öffnungsverzögerung
  • Bis zu 9 verschiedene Benutzercodes
  • Betrieb nach dem 4-Augen-Prinzip möglich

Fabrikat CaWi Typ ElCom 7205:

  • Schlossklasse 1
  • Batteriefach außenliegend

Fabrikat Kaba Typ Paxos:
(für die einzelnen Funktionen können teilweise unterschiedliche Schlossvarianten benötigt werden)

  • Schlossklasse 2
  • Batteriefach außenliegend
  • Betrieb nach dem 4-Augen-Prinzip möglich
  • Bis zu 9 Benutzercodes möglich
  • Netzbetrieb möglich
  • Bedienung und Menüsteuerung per LCD
  • Anschluss für Alarmanlage
  • Öffnungsverzögerungen und Zeitsperren möglich

Fabrikat MAS-Hamilton:
(für die einzelnen Funktionen können teilweise unterschiedliche Schlossvarianten benötigt werden)

  • Schlossklasse 2
  • Drehgeneratorschloss (ohne Batterie)
  • Betrieb nach dem 4-Augen-Prinzip möglich
  • Bis zu 9 Benutzercodes möglich
  • Protokollierung möglich
  • Anschluss für Alarmanlage
  • Öffnungsverzögerung und Zeitsperren möglich

Leicher Safe Lock:
(für die einzelnen Funktionen können teilweise unterschiedliche Schlossvarianten benötigt werden)

  • Schlossklasse 2
  • Batteriefach außenliegend
  • Betrieb nach dem 4-Augen-Prinzip möglich